Verkehrsentlastung für Rödermark – wie soll das gehen?

Für Blogartikel sind die jeweils benannten Autoren allein verantwortlich.
Für Blogartikel sind die jeweils benannten Autoren allein verantwortlich.

Viele Bürger in Rödermark fühlen sich vom Verkehr geplagt und von der Stadt mit ihren Sorgen und Nöten allein gelassen. Es haben sich daher mittlerweile 4 Bürgerinitiativen gebildet, um ihren Forderungen mehr Gewicht zu verleihen.
Alle 4 Gruppierungen haben Vertreter zu einem runden Tisch Verkehrsentlastung Rödermark entsandt, der bisher dreimal tagte. An diesen runden Tisch wurden auch einige Anträge/Forderungen aus dem politischen Raum delegiert, um hierauf Antworten zu finden.

Lesen Sie hier den ganzen Blogartikel von Dr. Rüdiger Werner
 


              Kommunalwahl. Ein Auszug aus unserer Themen-Seite

Bessere Straßen

Der Zustand der Straßen in Rödermark ist vielerorts besorgniserregend. Für Bürgermeister Kern hatte die Erhaltung der Straßen, Wege, Plätze nur eine untergeordnete Bedeutung. Für die FDP ist eine gute Verkehrsinfrastruktur eine der Kernaufgaben der öffentlichen Hand und eine Grundvoraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Wir setzen uns daher dafür ein, wieder mehr Geld in die Instandhaltung und Verbesserung dieser Infrastruktur zu stecken. Für uns hat der Erhalt unserer Straßen, Wege und Plätze eine sehr hohe Priorität.

One Reply to “Verkehrsentlastung für Rödermark – wie soll das gehen?”

  1. Hallo Herr Dr. Werner,
    für dieses Grundlagenpapier zur Verkehrsproblematik Rödermarks gebührt Ihnen Dank über alle politischen Anschauungen und Parteigrenzen hinweg!
    Ich teile nicht alle Ihre Standpunkte, Ansichten und Festlegungen in diesem Papier. Ich sehe es dennoch als umfassende Arbeitsgrundlage, die uns alle, die wir in diesen Themen engagiert sind, erheblich weiterbringen kann. Selbst wenn dadurch nur die Ignoranz und Irrationalität einiger Diskussionsteilnehmer offenbart und eingedämmt werden könnten, wäre schon viel gewonnen.
    Dafür auch mein persönlicher Dank an Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.