Fragen der FDP Rödermark zum Haushalt 2019 und die Antworten dazu.

Haushalt 2019. Fragen/Antworten.
Insbesondere als Oppositionsfraktion ist es für die FDP eine wesentliche Aufgabe, den städtischen Haushalt weder aufwandslos einfach durchzuwinken, noch durch rein politische Erbsenzählerei unnötig zu torpedieren. Im Rahmen ihrer diesjährigen Klausurtagung hat die FDP Fraktion Rödermark den Entwurf des Haushaltsplans 2019 der Stadt Rödermark ganz objektiv sowie ohne politische Denkverbote auf den Prüfstand gestellt. Herausgekommen sind dabei 66 konkrete Fragen zum vorliegenden Entwurf des Haushaltsplan 2019 der Stadt Rödermark. Diese Fragen der FDP wurden durch den Magistrat der Stadt Rödermark zur so genannten „Blätterrunde“ des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss beantwortet. Der städtischen Verwaltung gebührt großer Dank für die schnelle Beantwortung unserer Fragen – dennoch sind eine Vielzahl der Antworten aus Sicht der FDP nicht erschöpfend. Im weiteren Verfahren der Haushaltsberatung werden die Liberalen also „dranbleiben“, damit das Steuergeld der Rödermärker Bürger/-innen so maßvoll, effizient und zielorientiert wie nur möglich durch die Stadt Rödermark ausgegeben wird. Steuergeld ist das Geld der Bürger/-innen und keine beliebige Verfügungsmasse der Politik!

Hier die Fragen der FDP zum Haushalt 2019 und die Antworten dazu.
 
Weitere Informationen zum Haushalt
» Entwurf Haushaltsplan 2019
» Haushaltseinbringung. Rede BM Roland Kern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.