„Heller Asphalt“ zur Verbesserung des Stadtklimas

Heller Asphalt für besseres Stadtklima in Rödermark.
Heller Asphalt für besseres Stadtklima in Rödermark.

FDP: zukünftig „Heller Asphalt“ zur Verbesserung des Stadtklimas

„Die FDP Fraktion Rödermark hat zur nächsten Stadtverordnetenversammlung einen Antrag dahingehend gestellt, dass in Rödermark bei allen zukünftigen Baumaßnahmen zur Straßenreparatur, -instandsetzung und -sanierung im Stadtgebiet – soweit technisch und praktisch machbar – auf so genannten „hellen Asphalt“ zur Verbesserung des Stadtklimas sowie für einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zurückgegriffen werden soll.“, teilt FDPFraktionsvorsitzender Tobias Kruger mit. „Auch bei der Neuanlage von Gehwegen, Parkplätzen und anderen befestigten Decken sollen aus Sicht der FDP dunkle Materialien zukünftig zugunsten hellerer Materialien nur noch in expliziten Ausnahmefällen verwendet werden“.

„Dunkle Materialien“, ergänzt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Rüdiger Werner, „absorbieren naturgemäß mehr Sonnenlicht als helle Materialien und heizen sich dadurch deutlich schneller auf, sie speichern mehr Wärme, geben diese an die Umgebung ab und heizen diese dadurch auf. Diese physikalische Grundregel gilt auch für Hausfassaden und für Straßenbeläge wie z.B. Asphalt. Durch die höhere Reflexion heller Asphaltflächen liegt die Temperatur von hellem Asphalt um bis zu 8 °C niedriger als diejenige von dunklem Standardasphalt. Helle Straßenbeläge können somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas leisten, neben anderen, wie z.B. der Stadtbegrünung“.

Gerade in Bezug auf den Klimaschutz müssen aus Sicht der Rödermärker FDP-Fraktion lokal alle sinnvollen sowie praktikablen Möglichkeiten in Erwägung gezogen werden. Die Ortsteile von Rödermark sind dicht bebaut, besonders die Ortsmitten sind größtenteils asphaltiert, es gibt vergleichsweise wenig Stadtgrün und durch die objektiv engen Straßenräume auch wenig Potenzial, um der innerstädtischen Aufheizung mit zusätzlicher Begrünung nachhaltig zu begegnen. Umso wichtiger kann eine Aufhellung des Straßenraums werden. „Helle Asphaltflächen haben“, so Tobias Kruger abschließend, „weitere Vorteile: In der Nacht sorgen sie durch eine bessere Reflexion des Streulichts für mehr Helligkeit, was Vorteile bei der Verkehrssicherheit sowie zugleich auch bei der Abkühlung des Mikroklimas mit sich bringt“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.