Bürgermeisterkandidat Dr. Karsten Falk am 7.12.2018 in Urberach.

Pressemitteilung des Freundes- und Unterstützerkreises von Karsten Falk

Frischer Wind für Rödermark.

2. Diskussionsrunde mit BM-Kandidat Karsten Falk in Urberach: Verkehr, Umwelt, Bauen … Knapp 30 Zuhörer nutzen am 20. November in den Räumen der Turnerschaft Ober-Roden die Möglichkeit, mit dem unabhängigen Bürgemeisterkandidaten Dr. Karsten Falk zu diskutieren. Schwerpunktthemen an diesem Abend waren Freizeit und Infrastruktur, daneben noch Sport, Kultur, Ehrenamt/bürgerschaftliches Engagement und Verwaltung/Bürgerservice. Dr. Falk begann die Veranstaltung mit der Vorstellung eines Teils seiner Vision eines „Rödermark 2030“. Zentrales Element war ein neu entstandener Stadtpark in der grünen Mitte entlang der Rodau als verbindendes Element zwischen den Stadtteilen. „Infrastruktur ist nicht nur Straßenbau“, stellte Karsten Falk seine Sicht der Dinge dar. „Für mich gehören neben einem ordentlichen erhaltenen Straßennetz und gut begehbaren Bürgersteigen auch gute Radwege, Parkmöglichkeiten, genügend Kindergarten- und Schulplätze, aber auch z.B. eine gute Ärzteversorgung und zeitgerechte Internetanbindungen dazu“. Bei letztgenanntem Thema will er sich mit dem Status Quo nicht zufrieden geben, sondern sobald als möglich die nächste Stufe (Glasfaser ins Haus) für alle Privathaushalte angehen.

Die nächste Diskussionsrunde wird am 7. Dezember ab 19:30 Uhr in den Königlich Bayrischen Stuben in der Bachgasse 24 in Urberach stattfinden und die Themenblöcke Verkehr, Umwelt/Energie/Naturschutz, Integration, Finanzen, Bauen umfassen. Auch hier wird Karsten Falk wieder mit seiner Vision eines Rödermarks im Jahr 2030 zu diesen Themen beginnen. Alle Bürger, die Dr. Falk kennenlernen wollen, die mit ihm diskutieren wollen, ihm Anregungen für sein Wahlprogramm geben oder auch nur ihre Sorgen und Nöte mitteilen wollen, sind herzlichst eingeladen. Der Freundes- und Unterstützerkreis von Karsten Falk würde sich freuen, wenn wieder zahlreiche Bürger die Gelegenheit wahrnehmen würden.

Die letzte Diskussionsrunde wird in der Woche vor Weihnachten in Waldacker stattfinden. Themen sind dann Bildung, Kinder/Jugend/Familie/Senioren, Wirtschaft, Sicherheit und Sauberkeit. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.